Erfolgreiches Azubi-Speed-Dating: Neue Auszubildende beim Malerbetrieb Beschorner in Alme.

Brilon-Totallokal:  Reinhard Beschorner:  „Wir haben eine junge Frau als neue Auszubildende gefunden“

brilon-totallokal: Alme.  „Wir haben eine junge Frau als neue Auszubildende gefunden“, strahlt Reinhard Beschorner, Chef des gleichnamigen Malerbetriebs in Brilon-Alme, den er zurzeit mit seinem Sohn André in 3. + 4. Generation führt. Aktuell sind im Unternehmen zwei Meister, fünf Gesellen und eine Auszubildende beschäftigt. Einen passenden Lehrling zu finden, ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich. Durch den demographischen Wandel wird dieses vor allem für die kleineren Handwerksbetriebe immer schwieriger. „Wir hatten die Hoffnung schon fast aufgegeben. Da erreichte uns die Einladung der BWT zum Azubi-Speed-Dating. Diese Art der Werbung um Auszubildende war für uns neu, aber wir wollten es mal ausprobieren und haben einfach mitgemacht. Es hat uns geholfen!“, so Herr Beschorner ergänzend. Auch der Organisator des Azubi-Speed-Datings, Wirtschaftsförderer Oliver Dülme von der BWT-Brilon Wirtschaft und Tourismus GmbH freut sich über diesen Erfolg: „Es war das mittlerweile 4. Azubi-Speed-Dating in Brilon, das wir zusammen mit der Agentur für Arbeit durchgeführt haben.

In jedem Jahr konnte mindestens ein Jugendlicher eine Ausbildungsstelle besetzen.

Wir hatten für dieses Jahr zwar gehofft, dass mehrere der acht teilnehmenden Unternehmen einen Lehrling finden könnten, aber es muss halt auf beiden Seiten passen. So lange wir zumindest einem Unternehmen und einem jungen Menschen helfen konnten, ist es ein Erfolg“. Das Briloner Azubi-Speed-Dating findet bewusst relativ spät, Mitte Mai, statt. Es sollen die Unternehmen mit noch offenen Ausbildungsplätzen mit den Bewerbern zusammen gebracht werden, die noch keinen Erfolg bei der Suche nach der passenden Ausbildungsstelle hatten. „Ich kann nur jedem Jugendlichen empfehlen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.“, so Katharina Westermann, „es läuft alles sehr unkompliziert ab und man kann sofort im persönlichen Gespräch mit den Firmenchefs punkten. Für mich war es das Sprungbrett in die Ausbildung. Ich freue mich sehr darüber, jetzt eine Ausbildung als Malerin und Lackiererin beim Maler- und Lackierermeister Reinhard Beschorner zu beginnen.“.

Auch 2016 wird es im Mai wieder ein Azubi-Speed-Dating in Brilon geben. Diesen Termin sollte sich der Abschlussjahrgang 2016 sicherlich schon jetzt vormerken, vielleicht ist es auch für diese Jugendlichen die Chance auf eine Ausbildungsstelle.

Foto v.l.n.r. Wirtschaftsförderer Oliver Dülme, Ausbildungsleiter André, Katharina Westermann und Firmeninhaber Reinhard Beschorner.

Teilen Sie diesen Bericht mit Ihren Freunden