Fachvorträge und Beratung für Besucher besonders interessant

Print Friendly, PDF & Email
Programm der Winterberger Gesundheitstage animierte 2000 zum Messebesuch

brilon-totallokal:  Winterberg.  Gesundheit, Aktivität und Wellness stehen hoch im Kurs, wie die vierten Winterberger Gesundheitstage gezeigt haben. Insgesamt rund 2000 Gäste besuchten am vergangenen Wochenende die Veranstaltung in der Kongresshalle des Oversum, hörten Fachvorträge, informierten sich bei den Ausstellern über traditionelle und neue Angebote und beteiligten sich am Mitmach-Programm.

Welche Risiken einen Schlaganfall auslösen und welche Prophylaxe greift, interessierte zahlreiche Besucher – handelt es sich doch um ein Thema, das Leben retten kann. Dass die Veranstalter eine spannende Themenauswahl getroffen hatten, zeigten gut nachgefragte Referate auch zu Themen wie Knieendoprothetik, Schüssler-Salze oder Ernährung.

„Es gab auch Vorträge, die weniger gut besucht waren“, so der Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins Winterberg mit seinen Dörfern, Michael Beckmann. Möglicherweise lag das an der Vielzahl der Vorträge und der damit notwendigen Parallelität der Angebote.

Vor allem den Sonntag nutzten viele Gäste für einen Messebesuch. An den Ständen führten die Anbieter unter dem Motto „Gesund leben, fit bleiben, aktiv werden“ zahlreiche Einzelberatungen durch. Publikumsmagneten waren die Stände des St.-Franziskus-Hospitals, an dem die Besucher zum Beispiel unter Anleitung des Chefarztes Dr. Konermann einen Knochenbruch versorgen konnten, und die gelungene Modenschau der Franziskus-Apotheke, die Stützstrümpfe gekonnt in Szene setzte.

Etwas enttäuscht zeigten sich am Ende jene Akteure, die im Außenbereich mit kurzweiligen Sport- und Bewegungsangeboten zum Mitmachen animierten. Trotz des stabilen Wetters und durchaus attraktiven Aktionen gaben sich weniger Gäste „bewegt“ als erhofft. Gut angenommen hingegen wurde die Möglichkeit, E-Bikes der Firma Radon zu testen.

Mit dem Ziel, Nutzen für die nächste Auflage der Gesundheitsmesse in zwei Jahren zu ziehen, verteilten die Veranstalter vom Verein für Stadtmarketing Winterberg mit seinen Dörfern Fragebögen an die Besucher. Diese bescheinigten den Organisatoren, gute Arbeit geleistet zu haben, und bewerteten die Zusammenstellung der Aussteller sowie die Räumlichkeiten als sehr positiv und informativ. Die Fragebogen-Aktion brachte viele Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge ein, welche die Organisatoren jetzt auswerten und 2017 umsetzen möchten. Auch das Feedback der Aussteller fiel durchweg positiv aus, da sich viele Besucher sehr interessiert gaben und Angebote gezielt nachfragten.

„Ziel war, die Leistungsfähigkeit unserer lokalen Gesundheitswirtschaft zu zeigen. Das ist uns gelungen“, ist sich Beckmann sicher.

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen