Brilon: Einladung zum Caritas-Schützenfest für Menschen mit und ohne Behinderung

Print Friendly, PDF & Email
Brilon-Totallokal: Feiern im Zeichen von Lebensfreude, Gemeinschaft und Solidarität

brilon-totallokal:  Inklusion und Teilhabe finden in der Behindertenhilfe des Caritasverbandes Brilon im Alltag beim Wohnen und Arbeiten statt, ebenso wie Feiertags. Ein großer Höhepunkt im Festtagskalender findet alle zwei Jahre statt: das Schützenfest für Menschen mit und ohne Behinderung. Dieses Jahr laden die St. Erhard Schützen des Caritasverbandes Brilon und die zwei Majestäten-Paare, Ansgar Pott mit seiner Königin Antonia Grothe sowie Kegelkönig Hans-Gerd Bathen mit seiner Königin Imelda Aleff, am Sonntag, 17. April, zum Feiern und Tanzen ein.

Der Festtag beginnt um 11 Uhr mit der Gemeinde- und Schützenmesse in der Schützenhalle Brilon, die von Domkapitular Dr. Thomas Witt, Vorsitzender des Caritasverbandes für das Erzbistum Paderborn e.V., zelebriert wird. Musikalisch begleitet wird das Hochamt von der Band „Cariba“. An die Messe schließen sich das Mittagessen und der Frühschoppen mit Konzert in der Schützenhalle an. Höhepunkt des Festes ist der große Umzug durch Brilon mit der Ehrenparade vor dem Rathaus. Da auch die Abordnungen der Schützenvereine des Stadtschützenverbandes Brilon erwartet werden, freuen sich Veranstalter und Mitwirkende über die Beflaggung der Straßen im Bereich zwischen Schützenhalle und Marktplatz. Die St. Erhard Schützen des Caritasverbandes Brilon laden nach dem Festzug in die Schützenhalle zu Königstanz und Kaffeetrinken ein, bevor beim Vogelschießen und Kegeln die neuen Majestäten ermittelt werden. Deren Proklamation erfolgt im Anschluss, bevor das Fest gemütlich ausklingt. Zum Gelingen des diesjährigen Schützenfestes trägt auch wieder das ehrenamtliche Engagement vieler Vereine und Verbände bei. Die Vereine des Stadtschützenverbandes Brilon werden wieder am Festumzug mit eigenen Abordnungen teilnehmen. Den musikalischen Rahmen gestalten die Musikvereine Essentho, Madfeld und Thülen, die Spielmannszüge der Freiwilligen Feuerwehr Bigge-Olsberg und Züschen sowie der Tambourcorps der Freiweilligen Feuerwehr Brilon.

Weitere ehrenamtliche Unterstützung wird durch die Frauen der örtlichen KFD und der Caritas-Konferenz, durch den Vorstand der St. Hubertus Schützenbruderschaft und durch die Jugendverbände Katholische Landjugendbewegung und Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg, der Marianischen Sodalität, sowie durch Mitglieder des Pfarrgemeinderates und durch die Mitarbeiter des Caritasverbandes geleistet. Der Erlös der Veranstaltung wird der Stiftung Behindertenhilfe Brilon und dem Verein zur Förderung von Menschen mit Behinderungen Brilon e.V. zugeführt.

Info: Ausgezeichnete Inklusion

Mit Blick auf den inklusiven Charakter des Schützenfestes wurde zu Libori 2011 die Zusammenarbeit zwischen den 19 Schützenvereinen im Stadtschützenverband Brilon mit den St. Erhard Schützen des Caritasverbandes Brilon mit dem Pauline-von Mallinckrodt-Preis der Caritas-Stiftung für das Erzbistum Paderborn für innovative und vorbildliche Leistungen ehrenamtlicher Mitarbeiter ausgezeichnet.

Bild: – Majestätischer Auftritt –  Der Umzug der St. Erhard Schützen endet traditionell in der Briloner Schützenhalle. Auch beim vergangenen Schützenfest in 2014 eröffneten die Majestäten, Karl-Heinz Jakobi und Julia Perrone sowie Peter Lachenit und Sigrid Pinke, den Tanz.                               Foto: Caritas Brilon / Wamers

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen