Spenden statt schenken

Print Friendly, PDF & Email

 

Brilon-Totallokal: Die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten spendet 3.500 Euro für Vereine in der Region

brilon-totallokal: Auch in diesem Jahr entschied sich die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten dafür, gemeinnützigen Vereinen der Region – die diese mit Hingabe und Herzblut stärken – mit einer Weihnachtsspende etwas Gutes zu tun. Vorstand Karl-Udo Lütteken betont: „gemäß unserer genossenschaftlichen Idee, fördern wir seit langem regionale gemeinnützige Projekte mit einer Weihnachtsspende und verzichten dafür auf Geschenke.“

In diesem Jahr freuten sich sieben gemeinnützige Vereine rund um Brilon, Büren und Salzkotten über je 500 Euro. In Brilon übergaben Thorsten Wolff (Vorstand) von der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten und Christan Beule (Unternehmenskundenbetreuer) die Schecks an den Warenkorb Brilon und den Hospitzverein Brilon e.V.

n der Salzkottener, Bürener und bad Wünnenberger Region wurden jeweils 500 Euro an den Caritasverband im Dekanat Büren e.v., an die Speisekammer Salzkotten, die Speisekammer Büren, die Speisekammer Bad Wünnenberg, den ambulanten Hospizdienst Mutter Theresa – leben dürfen bis zuletzt e.V. und an den Förderverein des Lions-Clubs Büren-Salzkotten vergeben.

Jeder dieser Vereine setzt sich für die Organisation und Durchführung unterschiedlicher gemeinnütziger Projekte ein. So begleitet der ambulante Hospizdient Mutter Theresa – leben dürfen bis zuletzt e.V., Sterbende auf ihrem letzten Weg. Dabei arbeiten die Freiwilligen eng im Team zusammen und organisieren nicht nur die ambulante Hospiz-Pflege, sondern kümmern sich auch darum, dass neue Mitglieder in einem dreimonatigen Kurs auf die Arbeit mit Sterbenden vorbereitet werden. „Wir sind dankbar und vor allem auch angewiesen auf jedes Herz, das für uns schlägt“, bringt es Heidemarie Mohr vom ambulanten Hospizdienst auf den Punkt. Auch der Hospizverein Brilon e.V. setzt sich für die Sterbenden in der Region ein und ist auf Spenden angewiesen, um diese Arbeit gewährleisten zu können.

Aber auch internationale Projekte sind bei der Spendenübergabe vertreten. Der Lions Club Büren-Salzkotten unterstützt nicht nur die Region, sondern setzt sich auch aktiv dafür ein, dass in ärmeren Regionen der Welt ausreichend Trinkwasser verfügbar wird. Bernhard Höxtermann erklärt: „auch internationale Projekte sind für uns wichtig, in Malawi bauen wir aktuell einen Brunnen – dieses Projekt zieht sich bereits über Jahre“.
Maria Rosa, Freifrau von und zu Brenken nahm den Scheck stellvertretend für die Speisekammer Büren entgegen. Sie freute sich darüber, dass zunehmend Supermärkte mit der Speisekammer zusammenarbeiten und wies nochmal darauf hin, wie wichtig diese Zusammenarbeit für die Speisekammern der Region ist.

Jedes Jahr ist diese Weihnachtsspende für die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten und ihre Vertreter ein schöner Grund, um sich mit den gemeinnützigen Organisationen auszutauschen und mehr über die Projekte zu erfahren.

 

BU.: (von links) Christian Beule (Unternehmenskundenbetreuer Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten), Gabriele Blüggel (Hospizverein Brilon e.V.) Birgid Schultze Neumann (Warenkorb Brilon), Heinz Georg Eirund
(Caritasverband Brilon e.V.) und Thorsten Wolff (Vorstand Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten)

Quelle: Edith Jedrzejewski, Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen