Der Countdown für die 40. Internationalen Hansetage in Brilon läuft!

Print Friendly, PDF & Email

 

Die heiße Phase hat begonnen

brilon-totallokal: Noch knapp neun Monate und Brilon wird als Gastgeber der 40. Internationalen Hansetage den Fokus Nordeuropas auf Westfalen lenken. Die Hansebewegung selbst  hat ihren Ursprung im Mittelalter.

Die historische Hanse ist  die Bezeichnung für die ab Mitte des 12. Jahrhunderts bis Mitte des 17. Jahrhunderts bestehende Vereinigung niederdeutscher Kaufleute, die sich vor allem durch gemeinsame wirtschaftliche Interessen auszeichnete. Heute besteht die Hanse in Form moderner Kooperationen wie dem Städtebund Neue Hanse weiter, der 1980 in Zwolle/Niederlande als Lebens- und Kulturgemeinschaft der Städte über die Grenzen hinweg gegründet wurde.  Seitdem wird in jedem Jahr ein Hansetag der Neuzeit in einer ehemaligen Hansestadt abgehalten. „Wir möchten Brilon als weltoffene Stadt präsentieren. Indem man andere Kulturen kennenlernt, kann man sie auch besser verstehen,“ betonte Bürgermeister Dr. Christof Bartsch bei der ersten Pressekonferenz „Hansetage 2020“ im Briloner Bürgerzentrum Kolpinghaus.

„Hanse.Heimat.Handgemacht“

Hanse – Der Hansebund, der zu den weltweit größten freiwilligen Städtenetzwerken gehört, setzt auf den europäischen Gedanken. Durch Begegnung und Austausch wirkt die Vereinigung völkerverbindend und lebt den europäischen Gedanken.

Heimat – Heimatgefühl steht für Sicherheit und für Stolz auf eine lebens- und liebenswerte Region. „Wer dieses Gefühl der Verlässlichkeit verinnerlicht hat, „traut“ sich in die Ferne und kommt dann auch immer wieder gerne in die Heimat zurück,“ so Dr. Christof Bartsch.

Handgemacht – Mit der Durchführung der Hansetage hat man keine professionelle Agentur betraut, sondern Briloner Bürgerinnen und Bürger haben gemeinsam mit der Stadt Brilon die Planung und Organisation übernommen.

Fakten, Fakten, Fakten…………!

Marktbereiche der Hanseveranstaltung: Hanse Markt, Heimat Markt, Handwerker Markt, Hanse Move, Hanse Kids, Waldweg, HANSEartWORKS, Mittelalterlager und Ruhezonen.

Vorläufiges Rahmenprogramm: Musikalische Darbietungen, Bühnenkunst, Markttreiben, Ausstellungen und besondere Bürgerbegegnungen

Ehrenamtliches Engagement: Betreuung der Gäste aus den 120 Hansestädten durch 120 Patenfamilien („Zum Kaffee bei Brilonern“ / „Offene Gärten“)

Arbeitskreise: Kultur, Historische Gewänder, Wirtschaft, Hansekids, Ausflüge, Heimatmarkt, Wald.Weg, Zelte der Begegnung und HANSEartWORKS.

5.6.2020: Kongress „Gemeinsam Zukunft gestalten“

Finanzierung: Verantwortlichkeit bei der ausrichtenden Stadt / 2015: Gründung „Verein zur Förderung der Hansetage 2020“

Präsentation der ca. 120 Städte aus 16 nordeuropäischen Ländern durch jeweils einen Stand

Erwartete Anzahl Gäste aus den Hansestädten: 1500 bis 2000

Erwartete Anzahl Gäste insgesamt: 100.000 bis 120.000

Erwartete Anzahl Gäste beim internationalen Jugendaustausch YouthHansa: ca. 100 Jugendliche aus 16 Ländern

Förderer der Briloner Hansetage: ABB, BMS Industriebau, Caritas, Centrotherm, Egger, Accu Hoppecke, Impuls, Krankenhaus, Oventrop, Prima Brilon, Rembe, Wirtschaftsclub Hochsauerland und Witteler-Automobile

Sponsoren der Briloner Hansetage: Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG (HanseKids), Sparkasse Hochsauerland (HanseMove)

HANSEartWORKS

„Seit 2007 ist HANSEartWorks in die Hansefamilie mit integriert,“ hob Dr. Bartsch hervor. Bei diesem Projekt setzen sich Künstlerinnen und Künstler mit einem bestimmten Thema auseinander. Bei den Briloner Hansetagen sind  Kunstschaffende aus den 16 nordeuropäischen Ländern aufgerufen, sich mittels Filmen bzw. Fotografien  dem Thema “Leute – Orte – Träume“ zu widmen.

Leute – Orte – Träume

Im Mittelpunkt steht jeweils die eigene Stadt und ihre Bewohner, die die verschiedenartigsten Träume haben und mit deren Realisierung neue Entwicklungen in Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft einhergehen können. All das können Filme und Fotografien dokumentieren. Die Bewerbungsunterlagen sind  ausschließlich in digitaler Form einzureichen. Aus den Einsendungen wird eine Jury bis zu 16 Kunstwerke auswählen, die in der Marienschule Brilon ausgestellt werden. Projektpartner bei diesem Projekt sind: Kunstverein Brilon e.V., Hochsauerlandkreis und Gut Almerfeld/Atelier Lutz Bernsau.

„Die Briloner Hansetage sind die größte Veranstaltung im Rahmen der Feierlichkeiten im Jahr 2020 zum 800. Stadtgeburtstag Brilons,“ so Bürgermeister Dr. Christof Bartsch. Projektleiterin Ute Hachmann verglich die Hanseveranstaltung mit einem Puzzle. „Die einzelnen Puzzleteile liegen nicht mehr ungeordnet auf einem Haufen, sondern fügen sich jetzt zu einem Ganzen!“

Ab dem 1. November diesen Jahres können sich die Hansestädte auf dem Hanse-Portal anmelden. Am 25. Oktober wird übrigens eine Delegation der Hanse-Kommission in Brilon erwartet. Bis zum 27. Oktober werden sich etwa 60 Delegierte der 16 Hanse-Nationen  einen Überblick über den Stand der Dinge verschaffen.

Informationen sind erhältlich unter www.hansetagebrilon.de/ Instagram #hanse2020 / https://de-de.facebook.com/hanseheimathandgemacht/

Projektleiterin Ute Hachmann steht des Weiteren telefonisch unter der Nr. 02961/794-2020 bzw. per mail u.hachmann@brilon.defür Informationen zur Verfügung.

 

Quelle: Ursula Schilling

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen