Neuer Masterverbundstudiengang Medienpädagogik

Print Friendly, PDF & Email

 

Start zum Sommersemester 2021 an der FH Südwestfalen in Soest

 

brilon-totallokal: Medien sind eine wichtige Quelle für Informationen, Bildung und Unterhaltung und in unserem Alltag allgegenwärtig. Ihre Nutzung birgt allerdings neben Chancen auch Risiken. Wie können Medien in den verschiedenen Altersstufen verantwortungsbewusst und fördernd eingesetzt werden? Der neue Masterstudiengang Medienpädagogik, der zum Sommersemester 2021 an der Fachhochschule Südwestfalen in Soest startet, beschäftigt sich genau mit diesen gesellschaftlich relevanten Aspekten und vermittelt darüber hinaus das erforderliche technologische Grundverständnis zum Einsatz neuer Medien etwa in Bildungs- und Beratungseinrichtungen sowie im Alltag. Am 28. November 2020 findet zum neuen Studienangebot eine Online-Informationsveranstaltung statt.

 

Digitale Medien sind überall und zunehmend DIE wichtigste Quelle für Information, Bildung und Unterhaltung – nicht zuletzt durch den aktuell erlebten Digitalisierungsschub aufgrund von Corona. Insbesondere in der aktuellen Situation schätzen viele die zahlreichen digitalen Möglichkeiten, erkennen aber zugleich, dass digitale Medien Herausforderungen mit sich bringen und eine kritische Reflexion hinsichtlich des Einsatzes erfordern. Beispielsweise fragen sich Eltern und Erzieher*innen, welchen Einfluss verschiedene Formen der Mediennutzung auf Kinder und Jugendliche haben und wie sie dabei bestmöglich begleitet werden. In den Schulen stellt sich die Frage, wie digitale Medien sinnvoll und fördernd eingesetzt werden können und welcher Infrastruktur es dafür bedarf.

 

Genau mit diesen und weiteren gesellschaftlich relevanten Aspekten beschäftigt sich der neue berufsverträgliche Masterverbundstudiengang Medienpädagogik der FH Südwestfalen in den folgenden vier Themenbereichen: Medienerziehung und -bildung, Mediensozialisation und -psychologie, Mediendidaktik und -gestaltung sowie Medien- und Informationstechnik. Der konsekutive Masterstudiengang startet erstmalig zum Sommersemester 2021 und steht allen Absolvent*innen offen, die einen pädagogischen oder medienorientierten Bachelorstudiengang absolviert haben.

 

Medienpädagog*innen übernehmen verantwortungsvolle Tätigkeiten in den gesellschaftlich immer bedeutsameren medienpädagogischen Arbeitsfeldern. Sie können sich in die direkte pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen beispielsweise in Kindergärten, Schulen und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit einbringen. Auch in der Medienproduktion oder in der medienpädagogischen Beratung und Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte, Einrichtungen und Eltern bearbeiten Medienpädagog*innen attraktive Projekte. Die Bildung und Forschung zu Medienthemen hat darüber hinaus gesellschaftlich einen hohen Stellenwert.

 

Für alle, die sich für die Nutzung und Wirkung von Medien interessieren und diese sinnvoll in Lehr- und Lernprozessen einsetzen möchten, ist dieser Studiengang damit genau das Richtige. Am 28. November 2020 findet dazu eine Online-Informationsveranstaltung statt, bei der Interessierte persönlich Fragen stellen können. Weitere Informationen dazu sind auf der Homepage zu finden unter https://www.verbundstudium.de/studieren/termine-detail/medienpaedagogik-ma.
Darüber hinaus können sich Studieninteressierte jederzeit sowohl an die Studienberatung im Institut für Verbundstudien NRW als auch an die Mitarbeiterinnen im Wissenschaftlichen Zentrum Frühpädagogik (WZF) wenden.

 

Quelle: Sandra Pösentrup – FH Südwestfalen

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen