„Gemeinsam unterm Regenbogen“ Sommerfest im Caritas Kindergarten „Regenbogen“ in Oesdorf

 

Heinz-Georg Eirund: „Wichtig ist es uns ganz ausdrücklich, dass wir mit allen Akteuren, Vereinen und Organisationen in Oesdorf zusammenarbeiten wollen“

 

Oesdorf. Zum 1. August wechselte der Kindergarten Regenbogen e.V. in Oesdorf in die Trägerschaft des Caritasverband Brilon e.V. Gut einen Monat später wurde erstmalig das Sommerfest unter dem bildlich schönen wie buchstäblich geltenden Motto „Gemeinsam unterm Regenbogen“ gefeiert. „Seit August ist der Kindergarten Regenbogen ein Teil des Caritasverbandes Brilon und somit ein Familienmitglied in unserer Caritasfamilie geworden“, begrüßte Andrea Hillebrand, Einrichtungsleiterin der beiden Caritas-Kindergärten in Oesdorf und Brilon, die Kinder, Eltern, Förderer und natürlich das Regenbogen-Team um Kindergartenleitung Alexandra Behlen-Münster.

 

Das Sommerfest bot zugleich die Möglichkeit, sich persönlich kennenzulernen, denn zum Fest waren auch viele Gestalter des Miteinanders in Oesdorf gekommen: Vereine, Institutionen und Akteure, für die Ortsbürgermeister Alfred Müller stellvertretend Grußworte sprach. Von der Stadt Marsberg entsandte Johannes Wüllner, stellvertretender Bürgermeister, Grüße. Den Segen sprachen Propst Meinolf Kemper und Pastor Karl-Heinz Bökelmann. Besondere wie bewegende Worte fand Stefanie Kurz, Vorsitzende des ehemaligen Elternvereins des Kindergarten Regenbogen, der jetzt als Förderverein den Eltern, Kindern und dem Team weiter als Wegbegleiter treubleiben wird.

 

 

 

„Wichtig ist es uns ganz ausdrücklich, dass wir mit allen Akteuren, Vereinen und Organisationen in Oesdorf zusammenarbeiten wollen“, betonte Heinz-Georg Eirund, Vorstand Caritasverband Brilon. „Dem Menschen dienen ist der Leitgedanke unseres Caritasverbandes, dem wir uns mit Hand, Herz und Verstand verbunden fühlen. Mit rund 1.200 Mitarbeiter*innen und vielen Ehrenamtlichen in über 60 Diensten und Einrichtungen, in Kirchgemeinden, für Kinder, Jugendliche, Familien, Senioren, für Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderungen im Altkreis Brilon und Waldeck.“ Ganz konkret für Oesdorf samt Stadtgebiet wird das Caritas-Angebot für Familien ausgeweitet: Zukünftig wird im Kindergarten Regenbogen ein Ankerpunkt der heilpädagogischen und motopädischen Frühförderung eingerichtet.

 

Bild: Rosen zum offiziellen Willkommen: Thomas Schneider, Fachbereichsleiter Behindertenhilfe Caritasverband Brilon, überreichte dem Kindergarten-Team Rosen auf dem Sommerfest.

Festansprachen: (. l.) Andrea Hillebrand (Einrichtungsleitung Kindergärten St. Andreas Brilon und Regenbogen Oesdorf), Heinz-Georg Eirund (Vorstand Caritasverband Brilon), Johannes Wüllner (stellv. Bürgermeister Marsberg), Stefanie Kurz (Vorsitzende des ehemaligen Eltern- jetzt Fördervereins) und Lydia von Rüden-Schäfers (Elternvertretung)

 

Quelle: Sandra Wamers, Interne | Externe Kommunikation, Caritasverband Brilon e.V.

Fotocredits: Caritas Brilon / Sandra Wamers

 

 

 

 

Teilen Sie diesen Bericht mit Ihren Freunden