Brilon erhält vom Bund 1.377.500 Euro. Dirk Wiese freut sich über Förderzusagen des Bundes beim Glasfaserausbau

Dirk Wiese freut sich über Förderzusagen des Bundes beim Glasfaserausbau im Sauerland

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese freut sich gleich über mehrere Zuwendungsbescheide des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr für die Förderung des Glasfaserausbaus im Sauerland. Über die Förderung freuen können sich die Städte Brilon und Meschede.

Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese erklärt dazu: „Die Förderzusagen sind ein positives Signal für die unterversorgten Gebiete im Stadtgebiet von Brilon und Meschede. Der Bund unterstützt damit den Hochsauerlandkreis als Wirtschaftsstandort und Lebensmittelpunkt auch von zuhause arbeitenden Menschen. Gleichzeitig setzt er Anreize, den digitalen Ausbau voranzutreiben. Damit können die Weichen gestellt werden für eine schnellere Infrastruktur und auch eine weitere Ansiedlung von Familien und alleinstehenden Menschen.“

Die Förderungszusagen beziehen sich auf die unterversorgten Bereiche in den beiden Stadtgebieten von Brilon und Meschede. Brilon erhält vom Bund 1.377.500 Euro für den Ausbau, Meschede bekommt 2.470.000 Euro. Zusätzlich werden Eigenmittel in gleicher Höhe erbracht, um den Gigabitausbau voranzutreiben.

„Das Sauerland wird immer schneller, auch wenn der dringend notwendige flächendeckende Ausbau nach wie vor Zeit braucht“, betont Dirk Wiese.

______________________

Quelle: Team Dirk Wiese
Fotocredit:©Dirk Wiese / AdobeStock 531011222 / Brisystem

 

 

Teilen Sie diesen Bericht mit Ihren Freunden