Die Lebensgeschichte und Schaffenswerk des Engelbert Seibertz (1813 – 1905)

Brilon-Totallokal: Das Museum Haus Hövener lädt zu einer Führung durch die Sonderausstellung „Engelbert Seibertz – ein berühmter Sohn Brilons“ am 14. November 2015 um 15:00 Uhr ein.

brilon-totallokal:  Als Maler erlangte er Weltruhm, als Mensch erlitt er viele Schicksalsschläge. Dieses Resümee steht am Lebensende des Sauerländer Künstlers Engelbert Seibertz. 1813 in Brilon geboren, 1905 in Arnsberg verstorben, ist er bis heute eine schillernde und beeindruckende Persönlichkeit der Region geblieben.

Sein Werdegang als Künstler und seine persönlichen Höhen und Tiefen sind in der Sonderausstellung im Museum Haus Hövener dokumentiert und in Szene gesetzt. Das Museum Haus Hövener bietet interessierten Besuchern am Samstag, den 14. November um 15:00 Uhr die Möglichkeit den Menschen Engelbert Seibertz kennenzulernen. In einer einstündigen Führung werden neben den Werken des Künstlers auch dessen Leben vorgestellt.

Anmeldungen sind im Museum Haus Hövener (Tel. 02961 963 99 01) und per E-Mail ([email protected]) möglich. Die Kosten betragen 4,- Euro pro Person. Das Museum Haus Hövener ist von Dienstag bis Sonntag 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

Teilen Sie diesen Bericht mit Ihren Freunden