Sanierung des Sauerlandmuseums wird gefördert

Print Friendly, PDF & Email
Brilon-Totallokal: Regierungspräsidentin übergibt Bescheid – Förderung für die Sanierung des Sauerlandmuseums

brilon-totallokal: Für den Umbau des Sauerlandmuseums erhält der Hochsauerlandkreis eine Förderung in Höhe von 231.699 Euro aus Bundes- und Landesmitteln. Regierungspräsidentin Diana Ewert übergab den entsprechenden Förderbescheid am heutigen Mittwoch (21.) an Dr. Karl Schneider, Landrat des Hochsauerlandkreises.

„Mit den Fördergeldern wird die energetische Sanierung des Museums unterstützt“, so Diana Ewert. Hauptbestandteil dieser Sanierung ist die Erneuerung der Fenster im kommenden Jahr. Damit wird der denkmalgeschützte Landsberger Hof, Standort des Sauerlandmuseums, für den weiteren Umbau hin zum „Museums- und Kulturforum Südwestfalen“ ertüchtigt. Die zuwendungsfähigen Gesamtausgaben für die energetischen Sanierungsmaßnahmen belaufen sich auf 330.998 Euro. Durch die Förderung im Zuge des städtebaulichen Denkmalschutzes werden nun 70 Prozent dieser Gesamtausgaben finanziert. Dabei setzt sich die Förderung in Höhe von 231.699 Euro aus Mitteln des Bundes (110.000 Euro) und Mitteln des Landes (121.699 Euro).

Der Eigenanteil der Stadt Arnsberg an der Sanierungsmaßnahme beläuft sich auf 99.299 Euro.

Fotohinweis: Regierungspräsidentin Diana Ewert übergibt den Förderbescheid an Dr. Karl Schneider, Landrat des Hochsauerlandkreises.

Text und Bild: Christoph Söbbeler, Bezirksregierung Arnsberg

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen