Mobile Retter: Trainings starten Ende März wieder

Print Friendly, PDF & Email

 

Im Notfall schnelle Erste Hilfe zu erhalten – kann Leben retten

 

brilon-totallokal: Hochsauerlandkreis: Im Hochsauerlandkreis werden die „Mobilen Retter“ durch eine App alarmiert, wenn sie sich in der Nähe vom Einsatzort aufhalten. Die Ortung findet durch die GPS-Komponente des Smartphones statt, welche bei der Leitstelle eingeht. Freiwillig Engagierte sind eine wichtige Ergänzung in der Rettungskette.

 

In Seminaren sollen sie alles Notwendige lernen, um als „Mobile Retter“ aktiv zu sein.

 

Das erste Training findet am Montag, 28. März, 18 Uhr, beim DRK Meschede, Kolpingstraße 11, in 59872 Meschede statt.

 

Weiter geht es am Donnerstag, 07. April, 19 Uhr, beim Arbeiter-Samariter-Bund Sundern-Hellefeld, Auf der Heide 6, in 59846 Sundern-Hellefeld.

 

Eine Anmeldung ist unter www.portal.mobile-retter.org notwendig. Die Trainings finden unter 2G plus Schnelltest statt. Eine Boosterimpfung befreit nicht von der Testpflicht. Zudem besteht FFP2- / KN95-Maskenpflicht.
Quelle: Carolin Fisch – Pressestelle Hochsauerlandkreis

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen